„Erde“ war die letzte Choreografie des aus Valencia stammenden Ehrenbürger und Tänzer Nacho Duato für das Staatsballett Berlin. Der blaue Planet aus der Weltraum-Perspektive betrachtet; geheimnisvoll leuchtend und anziehend, offenbart in dem Werk einen Kubus aus transparentem Plastik. Der mit Kulturpreisen ausgezeichnete Künstler Duato wird im internationalen Lexikon des modernen Tanzes als ein Choreograph beschrieben, der, wie es die Schamanen tun, kraftvolle alte Riten in eine universelle Sprache übersetzt. [Weiterlesen...]

Rheinsberger Frühlingssinfonie

Dort, wo im 12. Jahrhundert sich die Wasserburg Rhynesberg befand, besteht nun die Möglichkeit in Schloß Rheinsberg und dem dazugehörigen Lustgarten zu wandeln. Freiherr von Knobelsdorf war nicht nur Künstler sondern in erster Linie Architekt.1737 setzte [Weiterlesen...]

25.11.2017 17:23h Die Stadtmusikanten besetzen im Dezember die Komische Oper
13.09.2017 11:07h Spaziergang über die Pfaueninsel - Romantische Gedankensplitter
08.07.2017 14:50h Barocke Lustbarkeit in der Altlandsberger Schlosskirche
16.04.2017 15:43h Die Liebesgeschichte von Daphnis und Chloé getanzt vom Staatsballett
03.02.2017 15:12h Eine sinnliche Reise mit guten Weinen im Gepäck- Weingewölbe Berlin