„Ich fürchte, das Gespenst existiert wirklich, sagte Lord Canterville lächelnd, obwohl es den Lockkünsten Ihrer geschäftstüchtigen Impresarios noch nicht gefolgt ist. (Oscar Wilde) Die erste „Märchenerzählung“ des Dichters und Kunstkritikers ist ein vergnügliches Spuk-Spiel, indem die materialistische Seins-Ebene mit einer idealistischen Erkenntnistheorie verwebt wird. Als Satire auf die amerikanische Gesellschaft erdacht, entwickelt sich die Erzählung zu einer Burleske mit romantischen Akzenten. [Weiterlesen...]

Rheinsberger Frühlingssinfonie

Dort, wo im 12. Jahrhundert sich die Wasserburg Rhynesberg befand, besteht nun die Möglichkeit in Schloß Rheinsberg und dem dazugehörigen Lustgarten zu wandeln. Freiherr von Knobelsdorf war nicht nur Künstler sondern in erster Linie Architekt.1737 setzte [Weiterlesen...]

13.07.2021 11:22h Kunst und Kultur im Naturerholungsgebiet Schloss-Park Charlottenburg
17.04.2021 11:26h Haselnussbäume und Naturschauspiel in der Zitadellen-Waldidylle
22.01.2021 12:02h Die Nussknacker-Hymne
31.10.2020 11:43h Eine goldene Himbeere für die Meerfrau
10.08.2020 11:38h Siddharthas Pilgerreise zur Quelle des Lichts